552937700374443.
top of page
  • STATE of nature

Rehkitzrettung mit Wärmebilddrohnen: Wie Jäger Leben retten können

Erfahren Sie, wie Wärmebilddrohnen Jägern helfen können, Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren.

Wenn die Setzzeit beginnt, herrscht in der Natur wieder reges Treiben. Rehe bringen ihre Jungen zur Welt, die in den ersten Wochen ihres Lebens besonders gefährdet sind. Denn die Tiere verhalten sich noch sehr unerfahren und sind deshalb oft schwer zu entdecken. Gerade bei der Heuernte besteht dann eine erhöhte Gefahr, dass Rehkitze übersehen und beim Mähen schwer verletzt oder getötet werden. Doch Jäger können helfen: Mit Wärmebilddrohnen lassen sich die Jungtiere schnell und zuverlässig aufspüren und aus der Gefahrenzone bringen.


Wärmebilddrohnen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie können schnell und präzise große Flächen abfliegen und mit Hilfe der Wärmebildtechnologie auch nachts oder in dichtem Gebüsch Rehe und andere Tiere aufspüren. Für Jäger bietet das neue Möglichkeiten, nicht nur bei der Jagd, sondern auch bei der Rettung von Wildtieren.


Besonders in der Setzzeit, wenn Rehkitze geboren werden, sind Wärmebilddrohnen eine wertvolle Unterstützung. Denn Rehkitze verhalten sich in den ersten Wochen ihres Lebens besonders ruhig und verstecken sich oft im hohen Gras. Mit bloßem Auge oder herkömmlichen Suchmethoden sind sie kaum zu entdecken. Hier kommen Wärmebilddrohnen ins Spiel: Sie können die Körperwärme der Jungtiere erfassen und so auch versteckte Tiere aufspüren.


Wichtig ist dabei, dass die Drohne langsam und in einer niedrigen Flughöhe über die Wiesen fliegt, um ein möglichst genaues Bild der Wärmequellen zu erhalten. Sobald ein Rehkitz entdeckt wird, sollten Jäger schnell handeln und das Tier aus der Gefahrenzone bringen. Dabei sollten sie das Jungtier nicht anfassen, um keinen unnötigen Stress zu verursachen. Stattdessen empfiehlt es sich, es behutsam aufzuheben und an einen sicheren Ort zu bringen, z.B. in ein nahegelegenes Waldstück.


Rehkitzrettung und Wärmebilddrohnen – eine neue Möglichkeit für Jäger

Für Jäger ist die Rehkitzrettung ein wichtiger Aspekt bei der Jagd. Immer wieder kommt es vor, dass Rehkitze durch landwirtschaftliche Maschinen oder beim Mähen von Wiesen verletzt oder getötet werden. Um dem entgegenzuwirken, gibt es mittlerweile verschiedene Technologien, die bei der Suche und Rettung der Rehkitze helfen können. Eine neue Möglichkeit sind Wärmebilddrohnen.


Wie funktionieren Wärmebilddrohnen?

Wärmebilddrohnen nutzen Infrarottechnologie, um Wärmequellen zu erkennen. Das bedeutet, dass sie in der Lage sind, auch in der Nacht oder bei schlechten Sichtverhältnissen Wärmequellen aufzuspüren. Rehkitze geben aufgrund ihrer Körpertemperatur eine Wärmequelle ab, die von einer Wärmebilddrohne erkannt werden kann.


Wie können Wärmebilddrohnen bei der Rehkitzrettung helfen?

Die Verwendung von Wärmebilddrohnen bei der Rehkitzrettung bietet einige Vorteile. Zum einen können die Drohnen das Gelände schnell und effizient absuchen, um Rehkitze aufzuspüren. Zum anderen können sie auch schwer zugängliche Gebiete erreichen, die für Jäger zu Fuß schwierig zu erreichen sind. Dadurch können Rehkitze, die sich beispielsweise in hohem Gras verstecken, gefunden werden, bevor sie von landwirtschaftlichen Maschinen oder Mähern erfasst werden.


Rehkitzrettung und Landwirtschaft

Landwirte und Jäger haben ein gemeinsames Ziel – die Erhaltung der Natur und der Tierwelt. Die Landwirtschaft ist jedoch ein wichtiger Faktor bei der Rehkitzrettung, da es oft auf landwirtschaftlichen Flächen zu Unfällen mit Rehkitzen kommt. Daher ist es wichtig, dass Jäger und Landwirte zusammenarbeiten und Maßnahmen ergreifen, um die Zahl der Unfälle zu minimieren.

Eine Möglichkeit ist beispielsweise die Verwendung von Drohnen bei der Rehkitzrettung. Jäger können Drohnen einsetzen, um Rehkitze aufzuspüren und anschließend aus der Gefahrenzone zu bringen. Landwirte können wiederum dabei helfen, indem sie ihre Flächen vor der Mahd absuchen oder Mähzeiten verschieben, um den Rehkitzen eine Chance zu geben, in Sicherheit zu fliehen.


Fazit

Die Verwendung von Wärmebilddrohnen bei der Rehkitzrettung ist eine innovative Technologie, die Jägern bei der Suche und Rettung von Rehkitzen helfen kann. Durch die Zusammenarbeit von Jägern und Landwirten können Maßnahmen ergriffen werden, um die Anzahl von Unfällen mit Rehkitzen zu minimieren. Es ist wichtig, dass alle Beteiligten ihren Beitrag leisten, um die Natur und die Tierwelt zu schützen.


Mit einer Wärmebilddrohne werden Rehkitze auf einer Wiese gesucht - Jäger verwenden moderne Technologie für die Rehkitzrettung
Mit einer Wärmebilddrohne werden Rehkitze auf einer Wiese gesucht - Jäger verwenden moderne Technologie für die Rehkitzrettung


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page
552937700374443.